Willkommen bei der Fachgruppe “Journalistik/Journalismusforschung”

 

Aktuelles

 

Tagung 2017: Reduktion von Komplexität im und durch Journalimus

Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt in Kooperation mit der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg vom 15. bis zum 17. Februar 2017

 

Programm

Call for Papers

 

Jahresbericht der Fachgruppe “Journalistik/Journalismusforschung”

Die Mitgliederzahl der Fachgruppe hat sich in den vergangenen Jahren sehr erfreulich entwickelt: bis auf 312 zum Ende des Jahres 2015. Über die Kernaktivitäten berichtet knapp der Jahresbericht 2015 des Sprecherteams.

 

Jahresbericht 2015

 

Tagung 2016: Freiheit und Journalismus in Wilhelmshaven

Die Bedrohung und die Grenzen von Freiheit im Journalismus gehören zu den großen aktuellen  politischen Themen. Der Terroranschlag auf Charlie Hebdo, die Behinderung von Journalisten und Journalistinnen durch autoritäre Regierungen oder Drogenkartelle, aber auch die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die die journalistische Berichterstattung einschränken, machen deutlich, dass unabhängiger, freier Journalismus als Voraussetzung einer fuktionierenden Demokratie und offenen Gesellschaft immer wieder verteidigt werden muss. Dies waren die Themen der Jahrestagung 2016 der Fachgruppe “Journalistik/Journalismusforschung” zum höchst relevanten Thema “Freiheit und Journalimus”. Andrea Czepek, Beate Illg, Eva Nowak und Melanie Hellwig hatten uns dazu vom 25. bis zum 27. Februar an die Jade Hochschule in Wilhelmshaven eingeladen.

 

Tagungsbericht

 

Nachwuchsnetzwerk Journalismus 

Auf dem Nachwuchstag in Mainz hat sich am 14.9.2012 mit Unterstützung unserer Fachgruppe das Nachwuchsnetzwerk Journalismus gegründet. Bei diesem kann jede(r) Nachwuchsforschende (auch ohne DGPuK–Mitgliedschaft) aktiv werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an einen der drei Sprecher Natascha Buhl, Universität Hamburg; Fabian Prochazka, Universität Hohenheim; Dennis Reineck, Deutsche Welle Akademie.

 

Mitgliedschaft in der Fachgruppe

Ob Nachwuchs oder erfahrene Wissenschaftlerin, die Fachgruppe freut sich über neue engagierte Mitglieder (Voraussetzung: DGPuK-Mitgliedschaft).  DGPuK-Mitglieder können ihre Fachgruppenzugehörigkeit(en) in ihrem Mitgliederprofil jederzeit selbst wählen oder sich durch eine einfache E-Mail an die DGPuK- Verwaltung als Fachgruppen-Mitglied eintragen lassen.

 

Die FG auf Facebook

Die FG hat auch eine Facebook-Gruppe. Finden Sie hier akutelle Beiträge, Links, Kommentare rund um das Thema Journalismus und Journalismusforschung.

Facebook

 

SprecherInnenteam

 

Fachgruppensprecherin Stellv. Fachgruppensprecher/in 
 

 

 

 

 
 

Dr. phil. Annika Sehl

   

University of Oxford

 

Reuters Institute for the Study of
Journalism

 

13 Norham Gardens

Oxford, OX2 6PS
United Kingdom

 

 

Dr. Nina Springer

   

Ludwigs-Maximilians-Universität
München

Institut für Kommunikationswissen-
schaft und Medienforschung

 

Oettingenstr. 67

80538 München

 

Prof. Dr. Klaus Meier

 

Katholische Universität Eichstätt-  
Ingolstadt

Studiengang Journalistik
   

 

Ostenstr. 26

85072 Eichstätt

Tel.  +44 (0)1865 611076

Fax  +44 (0)1865 611094

 

Tel.  +49 (0)89 2180-9411

Fax  +49 (0)89 2180-9429

Tel. +49 (0)8421 93-21562

Fax +49 (0)8421 93-21786

annika.sehl@politics.ox.ac.uk

www.annikasehl.de

nina.springer@ifkw.lmu.de

www.ifkw.uni-muenchen.de/personen
/mitarbeiter/springer_nina/index.html

klaus.meier@ku.de

www.klaus-meier.net