Startseite // Fachgruppen // Medienpädagogik

 

Fachgruppe Medienpädagogik

 

Wechsel im Team der Fachgruppensprecherinnen

Nach vielen engagierten Jahren endete im November die Amtszeit der beiden Sprecherinnen Prof. Dr. Anja Hartung-Griemberg und Prof. Dr. Christine Trültzsch-Wijnen.

Als neue Sprecherinnen wurden gewählt:

Dr. Ruth Festl (Deutsches Jugendinstitut) als 1. Sprecherin

Christine Dallmann, M.A. (Technische Universität Dresden) als 2. Sprecherin

Wir bedanken uns bei unseren Vorgängerinnen für die gute Arbeit. Auch bei der Fachgruppe möchten wir uns noch einmal herzlich für die Wahl und das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Aktuelles

Zur Kontroverse um das Buch von Manfred Spitzer ‚Digitale Demenz‘

Als Mitglied der Lenkungsgruppe der deutschlandweiten Initiative ‚Keine Bildung ohne Medien‘ (www.keine-bildung-ohne-medien.de/) möchten wir auf nachfolgende Pressemitteilung hinweisen.

Pressemitteilung: PRESSE_KBoM_Digitale Demenz

 

Medienpädagogisches Manifest: Keine Bildung ohne Medien!

Die DGPuK-Fachgruppe Medienpädagogik hat zusammen mit anderen zentralen medienpädagogischen Einrichtungen — namentlich der Kommission Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK), dem JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und dem Hans-Bredow-Institut für Medienforschung – ein Medienpädagogisches Manifest mit dem Titel “Keine Bildung ohne Medien!” veröffentlicht. Das Manifest macht auf die Notwendigkeit einer dauerhaften und nachhaltigen Verankerung der Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen aufmerksam.

Am 24. und 25. März 2011 fand in Berlin ein bundesweiter, bildungspolitischer Kongress zu dem Thema „Keine Bildung ohne Medien!“mit 400 Fachleuten aus Bildung und Wissenschaft statt. Deutlich wurde hier, dass es erheblich größerer Anstrengungen in allen Bildungsbereichen bedarf, um die Förderung von Medienkompetenz in Deutschland voranzubringen.

Homepage zum Kongress und Manifest: http://www.keine-bildung-ohne-medien.de/