Nachwuchsförderung

 

Nachwuchsworkshop 2017

Der Workshop für den wissenschaftlichen Nachwuchs fand am Freitag, den 6. Oktober, von 11.00 bis 12.30 Uhr im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe in Zusammenarbeit mit dem Cornelia Goethe Centrum in Frankfurt am Main statt.

Hier finden Sie das Programm.

 

Posterpräsentation und Workshop 2016

Für Nachwuchswissenschaftler*innen bot sich auf der Jahrestagung 2016 in Hamburg gleich in zwei Formaten dezidiert die Möglichkeit zur Präsentation und Diskussion bereits abgeschlossener, aber auch noch im Entstehen befindlicher Arbeiten.

So konnten zum einen vor allem BA- und MA-Arbeiten in einer Posterpräsentation dem interessierten Fachpublikum vorgestellt werden. Zum anderen nutzen einige der Dissertant*innen die Gelegenheit, mit einschlägigen Expert*innen über Methoden und Theorien der Geschlechter- und visuellen Kommunikationsforschung Forschungsideen zu präsizieren und weiter zu entwickeln. Hier können Sie zum Programm für den Workshop sowie die Beschreibung der ausgestellten Poster nachlesen.

Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmenden, die Organisator*innen und die Respondants, die sich mit viel Hingabe den verschiedensten Fragen und Problemen der Nachwuchswissenschaftler*innen widmeten.

 

Nachwuchspanel 2015

Im Rahmen der Jahrestagung der Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht im Oktober 2015 nutzten vier Nachwuchswissenschaftler*innen die Gelegenheit, ihre Qualifikationsarbeiten mit Expert*innen der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung zu diskutieren. Hier finden Sie das Programm.

 

Methodenworkshop 2014/2015

Im Vorfeld der Jahrestagung 2014/2015 fand am 19. Februar 2015 der zweite Workshop für den wissenschaftlichen Nachwuchs der Fachgruppe statt. Fünf Nachwuchswissenschaftlerinnen stellten ihre Qualifikationsarbeiten vor und diskutierten ihre Fragen im Plenum. Respondents aus der Fachgruppe gaben Feedback. Hier finden Sie das Programm.

 

Methodenworkshop 2013/2014

Im Vorfeld der Jahrestagung 2013/2014 fand am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der LMU München ein Methodenworkshop statt, der sich sowohl an den wissenschaftlichen Nachwuchs der Fachgruppe, als auch explizit an Nachwuchsforscher und -forscherinnen, die noch nicht DGPuK-Mitglied sind, richtet. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Sonderpreis für die beste Nachwuchspublikation in der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses vergab die Fachgruppe Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht auf der DGPuK-Jahrestagung 2013 in Mainz einen Sonderpreis für die beste Nachwuchspublikation. Der Preis zeichnet eine bereits publizierte Arbeit im Bereich der kommunikationswissenschaftlichen Geschlechterforschung aus (Aufsatz oder Monographie). Der Preis war mit 500 Euro Preisgeld dotiert.

Der Preis für die beste Nachwuchspublikation aus den Jahren 2011 und 2012 wurde geteilt und an zwei Kolleginnen vergeben.

Kathrin Friederike Müller wird für ihren Aufsatz "Geschlechtsgebundene Erfahrungen aushandeln – Freiräume schaffen. Die Rezeption von Frauenzeitschriften als Reaktion auf mediale und lebensweltliche Ungleichheiten" ausgezeichnet.

Sigrid Kannengießer wird für ihren Aufsatz “Digital Storytelling to Empower Sex Workers: Warning, Relieving and Liberating” ausgezeichnet.

Wir gratulieren beiden Preisträgerinnen!