Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

 

Positionspapier COVID und Mittelbau

Aus der Fachgesellschaft

Die Covid-Pandemie hat auch in der Wissenschaft Stärken und Schwächen des Systems wie unter dem Brennglas sichtbar gemacht. Wissenschaftliches Arbeiten war in den vergangenen Monaten für alle Mitglieder mit besonderen Herausforderungen und Belastungen verbunden, aber Kolleg*innen auf befristeten Stellen haben die Auswirkungen mit Blick auf Punkte wie Umstellung der Lehre, Vereinbarung von Forschung und Care-Arbeit oder die Finanzierung von Projektstellen in besonderem Maße zu spüren bekommen. Der Vorstand hat die Covid-Pandemie daher zum Anlass genommen, die wissenschaftspolitischen Handlungsfelder bezogen auf den Mittelbau in einem Papier zu beleuchten.


Dieses  "DGPuK-Positionspapier zu COVID und wissenschaftlichem Mittelbau" hat der Vorstand mit den Sprecher*innen abgestimmt. Es kann auf der DGPuK-Website heruntergeladen und kommentiert werden. Wir wollen mit dem Papier die Diskussion um die Arbeitsbedingungen für Kommunikationswissenschaftler*innen auf befristeten Positionen beleben und freuen uns auf Ihre Reaktionen.