Theoriepreis

in der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft e.V.

 

Mit dem Theoriepreis werden seit 2015 in allen ungeraden Jahren herausragende theoretische Arbeiten geehrt. Der nächste Theoriepreis wird 2021 vergeben.

 

Preisträger 2019

Hartmut Wessler: Habermas and the Media. Cambridge: Polity Press, 2018

 

Preisträger 2017

Christoph Kuhlmann: Kommunikation als Weltbezug. Köln: Halem-Verlag, 2016

Nick Couldry / Andreas Hepp: The Mediated Construction of Reality. Cambridge: Polity Press, 2017

 

Preisträger 2015

Christoph Neuberger: Konflikt, Konkurrenz und Kooperation: Interaktionsmodi in einer Theorie der dynamischen Netzwerköffentlichkeit. In: M&K 2014 (4): 567-587