Startseite // Fachgruppen // Gesundheitskommunikation // Förderung junger Wissenschaftler:innen

 

Förderung junger Wissenschaftler:innen

Die Fachgruppe Gesundheitskommunikation ist in vielerlei Hinsicht eine besonders junge Fachgruppe. Zum einen erhielt sie erst 2016 den Status als Fachgruppe, zum anderen zählt ein besonders großer Anteil der Mitglieder zum wissenschaftlichen Mittelbau. Jeweils ein Drittel entfällt in etwa auf Post-Docs und Doktorand*innen (Stand 2018). Daher liegt uns der Austausch mit und die Förderung von jungen Wissenschaftler:innen ganz besonders am Herzen.

Die Mittelbausprecher:innen sind Ansprechpartner:innen für alle, die Interesse an der Forschung zu gesundheitsbezogenen Themen haben und sich noch in einer frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Laufbahn befinden. Neben Doktorand*innen und bereits Promovierten (ohne Festanstellung/Professur) freuen wir uns auch über das Interesse von Studierenden, die sich für das Feld der Gesundheitskommunikation interessieren und eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben.

 

Doktorand*innenworkshop

Die Fachgruppe Gesundheitskommunikation veranstaltet jedes Jahr einen Doktorand*innenworkshop. Er findet jeweils im Vorfeld der Fachgruppentagung im November statt. Bei den Workshops präsentieren und diskutieren Promovierende in kleinen Gruppen ihre ersten Ideen wie auch besondere Herausforderungen im Laufe ihrer Doktorarbeit und bekommen Feedback erfahrener Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus dem Bereich der Gesundheitskommunikation. 

Auch in Leipzig wird es 2020 wieder einen Doktorand*innenworkshop geben. Dieser findet am 11. November 2020 im Vorfeld der virtuellen Tagung statt. 

 

Mittelbausprecher*innen

Dr. Anna Wagner
Universität Bielefeld
Fakultät für Gesundheitswissenschaften
AG4 Prävention und Gesundheitsförderung
Universitätsstraße 25 
33615 Bielefeld
 
 
Dr. Elena Link
Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung
Expo Plaza 12
30539 Hannover